Diagnose Asthma – was nun?

© 68/Ocean/Corbis

Asthma bronchiale ist eine anfallsweise Verengung der Bronchien mit Schleimbildung, die zu Atemnot führt. Typisch sind darüber hinaus pfeifende Geräusche beim Ausatmen sowie Husten. Asthma zählt zu den chronischen, das heißt dauerhaften Erkrankungen. Wird es rechtzeitig erkannt und konsequent behandelt, bestehen jedoch gute Aussichten, die Beschwerden zu verringern und die Einschränkungen durch die Erkrankung gering zu halten.

Asthma ist auch die häufigste chronische Erkrankung des Kindesalters. Man geht davon aus, dass die Anzahl der erkrankten Kinder und Jugendlichen in den kommenden Jahren noch zunehmen wird.

Warum manche Menschen Asthma bekommen und andere nicht, ist noch nicht endgültig bekannt. Man weiß jedoch, dass Passivrauchen und eine familiäre Veranlagung zu allergischen Reaktionen Risikofaktoren darstellen.

Wie hilft BKK MedPlus?